EDI (digitaler Belegaustausch) gibt es in verschiedensten Formen – für Rechnungen, Avis, Stammdatenaustausch uvm. Selten machen Unternehmen diesen Schritt in der Digitalisierung freiwillig, werden von Lieferanten oder Kunden davon „überzeugt“. Dabei kann es so einfach sein. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt, was Sie in Ihrem Projekt tun und lassen sollten, was es für Möglichkeiten gibt und vor allem: wie sorgt ich dafür, dass ich durch die Einführung langfristig Kosten spare/ Effizienz steigere? Inhalte unter anderem: ZUGFeRD, XML und EDIFACT, Verwaltung und Konfliktmanagement.

„Die Knöpfe am Herd sind vorne!“ Oder: sind Sie die Quotenfrau? Frauen & IT – warum das auch heute noch ein Thema ist
Zahlungsimport und -export im digitalen Zeitalter
Menü